Close

Geschichte hören. Im Textil- und Industriemuseum Augsburg.

Als im 17. Jahrhundert der Handel zwischen Abendland und Orient zunahm, führte dies zu bedrohlicher Konkurrenz für einheimische Kunsthandwerker. Schon damals kam es zu spannenden Wettläufen um Fertigungstechnologien und zu Industriespionage. Im Staatlichen Textil- und Industriemuseum Augsburg vermittelt eine Installation Informationen zu diesem Thema. Drei Kabinen, in denen Exponate und Infotafeln ausgestellt sind, werden dabei mit Hörstücken beschallt, die ich ausgedacht, geschrieben und in Zusammanarbeit mit dem Tonstudio produziert habe. Hier ein Beispiel, wie die Informationen dadurch emotional erlebbar gemacht werden.

 

 

Produktion: Atelier Brückner.
Skript: Eric Kohlenberger.
Tontechnik und Sounddesign: Uwe Schenk.